FAIRANKERN – Sicherer Hafen

Die Bilder sind im letzten Jahr entstanden. Wir hoffen, dass wir bald wieder Auszeichnungen vergeben können.

Als Initiative Sicherer Hafen Gifhorn, die ich zusammen mit vielen anderen engagierten Menschen und Institutionen ins Leben gerufen habe, verleihen wir die Auszeichnung „FAIRANKERN – Sicherer Hafen“. Wir wollen damit zeigen, dass es – obwohl der Landkreis sich selbst bekanntermaßen nicht zu einem sicheren Hafen erklärt hat – es trotzdem viele kleinere sichere Häfen für Geflüchtete im gesamten Landkreis Gifhorn gibt. Zudem ist es ein Zeichen für einen offenen und vielfältigen Landkreis, gegen Fremdenfeindlichkeit und Hass. Das Label macht aber auch die vielen ehrenamtlichen Institutionen und Unternehmen sichtbar, die sich um Geflüchtete verdient gemacht haben.

Die Bilder zeigen zwei Unternehmen (Ferrotec GmbH und Baugeschäft H.-H. Ernst GmbH, von links nach rechts), die beide Geflüchtete beschäftigen, ausbilden und unterstützen. Beide Geschäftsführer haben uns ausführlich berichtet, welche – vor allem bürokratischen – Schwierigkeiten es gibt, aber auch die überaus erfreuliche Integration der Geflüchteten in das Team, das sich auch nach der Arbeit im Privaten sehr gut versteht.

Die Bilder zeigen zwei Unternehmen (Ferrotec GmbH – Beitragsbild und Baugeschäft H.-H. Ernst GmbH – siehe unten), die beide Geflüchtete beschäftigen, ausbilden und unterstützen. Beide Geschäftsführer haben uns ausführlich berichtet, welche – vor allem bürokratischen – Schwierigkeiten es gibt, aber auch die überaus erfreuliche Integration der Geflüchteten in das Team, das sich auch nach der Arbeit im Privaten sehr gut versteht.

Ehrenamt ist gerade nicht leicht und unter den notwendigen Kontaktbeschränkungen leiden auch Initiativen und Bündnisse. Wir müssen einander zuhören, aber das funktioniert bei breiten Bündnissen nicht vollumfänglich in Videokonferenzen. Gerade bei neuen Kontakten brauchen wir auch in besonderen Maße die Körpersprache, um einander richtig zuhören zu können. Daher hoffen wir sehr, dass wir bald weitere persönliche Gespräche mit Institutionen und Unternehmen führen und Auszeichnungen verleihen können.